login 
 
User:
Passwort:

Register
Datenschutz

 current affairs
Torun Eriksen 30. July 2018
photo by Jazzland Records
title: Luxury and Waste
release: 07. September 2018
label: Jazzland/Edel
cat: tba

Torun Eriksen "Luxury and Waste" VÖ:  07. September 2018 Jazzland Recordings/Edel

„Ich war auf der Suche nach dem Kern meiner Songs“, sagt Torun Eriksen. „Wir haben alles reduziert, bis nur noch das Roheste und gänzlich Ungeschliffene übrig war. Die endgültigen Versionen sollten dieses ganz besondere Licht haben, was nur in Skizzen zu finden ist.“

Das sechste Album der Jazz-Sängerin aus dem südnorwegischen Telemark ist ihr intimstes bislang. Bassist Kjetil Dalland ist Toruns einziger Begleiter auf „Luxury and Waste“. Sein unverwechselbar subtiler Stil ist die perfekte Ergänzung für die kristallklare Stimme der Sängerin.

Aus den neun schnörkellosen, zuweilen nordisch karg anmutenden Songs ragt die frische Version von „Glittercard“ heraus. Der Titelsong von Toruns Debütalbum aus dem Jahr 2003 bekommt durch ein reduziertes Arrangement berührende neue Kraft. Für die Piano-Ballade „Empty Balconies“ verzichtet die Sängerin gar ...

Madeleine Peyroux 30. May 2018
photo by Decca/Universal Music Group

Madeleine Peyroux "Anthem" VÖ: 31. August 2018 Decca/Universal Music Group

Es gibt nur wenige zeitgenössische Künstlerinnen, die von sich behaupten können, ihren ureigenen musikalischen Weg so unbeirrt verfolgt zu haben wie Madeleine Peyroux.  Acht Alben und 22 Jahre nach ihrem sensationellen Debüt “Dreamland” lässt sich die Sängerin und Songschreiberin immer von ungebrochener Neugierde und Experimentierlust antreiben. Auf ihrem neuen Album “Anthem” arbeitete die inzwischen 43-Jährige eng mit den Songwritern und Musikern Patrick Warren (Bonnie Raitt, JD Souther, Bob Dylan, Bruce Springsteen, Lana Del Rey, The Red Hot Chili Peppers), Brian MacLeod (Sara Bareilles, Leonard Cohen, Tina Turner, Ziggy Marley) und David Baerwald (Joni Mitchell, David + David, Sheryl Crow) zusammen, die auch den Kern ihrer Rhythmusgruppe bilden. Gemeinsam werfen sie einen nüchternen, poetischen und manchmal philosophischen Blick auf den aktuellen Zustand der Welt.

Peyroux bezeichnet “Anthem” als ihr ...

©2003-2018 peculiar promotion