Rachel Portman
„Beyond the Screen“ / Film Works on Piano

Auf ihrem Album „Beyond the Screen“ gewährt die 1960 in Großbritannien geborene Filmkomponistin Rachel Portman einen persönlichen und emotionalen Einblick in ihre wegweisende Karriere. Dafür hat sie einige ihrer beliebtesten Filmmusiken neu am Klavier aufgenommen, darunter ihr Oscar-prämierter Soundtrack „Emma“, „Gotteswerk und Teufels Beitrag“ und „Chocolat“. Insgesamt 20 Piano-Arrangements verbindet Rachel Portman zu einer emotionalen musikalischen Reise. Vom Arrangement bis zur Performance – bei der Produktion von „Beyond The Screen“ hat Rachel Portman künstlerisch alles selbst verantwortet.

Pressetext

Album

Beyond the Screen / Film Works on Piano

Release: 03. März 2023
Label: Sony Classical

Fotos

Fotos: Gregor Hohenberg

Rachel Portman über Ihre Arbeit zu „Beyond the Screen“:

Es musste eine sehr direkte Verbindung zwischen mir als Autorin und dem Interpretieren bestehen. Für mich hat sowieso alles seinen Ursprung am Klavier, weil ich am Klavier schreibe. Ich verbringe den ganzen Tag am Piano. Wahrscheinlich bin ich in meiner Seele Pianistin. Es fühlt sich also sehr befriedigend an, die Stücke am Klavier gespielt zu haben. In gewisser Weise hat sich damit der Kreis geschlossen.